whit Christmas - www.myblog.de/wavy white christmas ">
Weihnachtsrezept: Finnischer Weihnachtsschinken (Joulukinkku)

Joulukinkku ist das finnische Weihnachtsmahl (zu Heiligabend) schlechthin. Es ist denkbar einfach zuzubereiten und lässt viel Zeit für Dinge "nebenbei" zu machen. Außerdem kann man den Schinken am nächsten Tag auch mal kalt essen.

 

Zutaten:

 

1 gepökelter, ganzer Schinken, entbeint (ca. 3,5-4 kg)

80 - 100 ml Senf von guter Qualität (nicht zu essiglastig)

3-5 EL Paniermehl (gleiche Menge wie Senf)

2 EL Honig

 

Zubereitung:

 

Lake abtupfen und Schwarte rautenförmig einschneiden. (Tipp: man kann den Schinken auch mit Paketkordel umwickeln, so daß sich ein Netz bildet. Das erleichtert das Abziehen der Schwarte). Schinken bei 130°C (also langsam) im Backofen garen. Wasserschale unterstellen, damit er nicht austrocknet.

Nach dem Garen (Kerntemperatur sollte auch bei 80°C angelangt sein, Faustregel, ca. 1 h je Kilo), wird die Schwarte abgetrennt.

Der Schinken erhält dann seine Kruste in dem man das Gemisch aus Senf/Zucker/Paniermehl, darauf verteilt (Menge der Schinkengröße anpassen). Mit Gerwürznelken spicken (was fürs Auge und die Nase). Danach kommt der Schinken nochmals in den Ofen, bis die Kruste knusprig und goldfarben ist.

Dazu gibt es traditionell eine milde Senfsoße. Dazu vermischt man den Bratensaft mit einem guten Senf ohne Körner). Die Soße wird nicht zusätzlich eingedickt.

Beilagen:

Gekochte Kartoffeln

Steckrübenauflauf

Rosolli (Rote Beete-Karotten-Kartoffel Salat mit Sahnesoße) 

 

20.11.08 11:35
 

Menü


Archiv
Abonnieren

Anderes

Über...
Gästebuch

Host

My blog
Credit
Gratis bloggen bei
myblog.de